KineticArchitecture.Net

Aegis Hyposurface

by on 01/ 12/ 2008, under Art, Interior, Technology, Uncategorized




… is far more than a product: it is a highly skilled team of designers and inventors who create technically sophisticated event-spaces..


“Bei der “Aegis Hyposurface” handelt es sich um ein Stück Prototyp-Fassade, die computergesteuert verschiedenste Aktionen wie Wellenbewegungen, Faltungen, Knicke, Ausbeulungen usw. ausführen kann, und das jeweils unterstützt durch farbiges Licht. Genaugenommen stellt der Prototyp eine Übergangsphase dar zwischen kinetischer Kunst und Architektur, bei der sich neue – virtuelle – Medien mit “realen”, also haptisch und visuell wahrnehmbaren Aktionen verknüpfen lassen. Die Architekten gehen dabei noch einen Schritt weiter, in dem sie von einer “animierten” – also beseelten – Oberfläche sprechen, die von sich aus zu Reaktionen auf unterschiedliche Umfeldveränderungen fähig ist. Der Name “Aegis” ist dabei symbolträchtiges Programm: Pallas Athene, die griechische Göttin, trägt in ihrer Kriegsrüstung nicht ein konventionelles Schutzschild, sondern auf dieser mit Ziegenfell bespannten Metallscheibe zeigt sie offen sichtbar Trophäen wie die Haut des Giganten Pallas und den abgeschlagenen Kopf der Medusa – einerseits ein Werkzeug der Verteidigung, andererseits ein Mittel der Abschreckung sowie gleichzeitig ein Zeichen von Selbstdefinition, Bezeugen eines Standpunkts.” 1







Sources
# http://www.baunetzwissen.de/objektartikel/Beschlaege_-quot-Aegis-Hyposurface-quot-_69660.html
# TIPP: http://hyposurface.org/

:

Leave a Reply

Looking for something?

Use the form below to search the site:

Still not finding what you're looking for? Drop a comment on a post or contact us so we can take care of it!

Contact

© van Poucke
Disclaimer

Author:
Oliver van Poucke

info@kineticarchitecture.net

for tips, questions, suggestions, comments, advertising ...