KineticArchitecture.Net

Sliding House by DRMM

by on 07/ 11/ 2009, under Buildings, Green, Uncategorized



……in England ist ein Gebäude zu finden, dass mit seiner beweglichen Hülle die Dimensionen der Kinetischen Architektur erahnen lässt……..


Nachdem schon etliche kinetische Häuser vorgestellt wurden, möchte ich nun ein besonderes Hervorheben. Dieses Gebäude zeigt sehr deutlich, dass es weitaus mehr Möglichkeiten für die Kinetische Architektur gibt als die Vielzahl an rotierenden Gebäuden. Das Gebäude steht in England und wurde von DRMM entworfen. Hierbei ist die Besonderheit der Minimalismus, indem es einfach nur den Archetyp als bewegbare Hülle verwendet. Diese sehr simple Entscheidung ruft aber neue Dimensionen in Bezug auf Wohngefühl und Lebensraum hervor. Bei Betrachtung der Bilder kann man dieses neue Gefühl nur erahnen, doch zugleich wirft es einige Fragen auf: Wie wirkt sich die Vielzahl an Raumkonstellationen auf den Alltag der Bewohner aus? Ein sehr deutliches Beispiel ist die Möglichkeit, die Hülle über den Swimmingpool zu fahren, um Privatsphäre zu erhalten. Und wie drücken sich diese Veränderungen in geraumer Zeit aus?
Auch technische Aspekte werden neu definiert, denn die schützende Hülle liefert im Winter dem Glashaus Wärmeschutz und kann das Gebäude im Sommer angenehm kühlen. Die Aspekte der Ökologie und Nachhaltigkeit sind auch berücksichtigt geworden, da solare Panele nicht nur die erforderliche Bewegungsenergie decken, sondern die Heizkosten minimieren. Diese neuen Möglichkeiten bedeuten für mich weitaus mehr, als nur eine Bestätigung, dass Kinetische Architektur viel Potenzial bietet. Es erfordert mehr als nur eine Kenntnisnahme, es erfordert eine genaueres Hinsehen, eine Studie , eine Forschung und letztendlich die Umsetzung.

Gerade bei diesem Gebäude kann man den Prozess einer beispielhaften Kinetischen Architektur deutlich erkennen. Es fängt damit an, dass eine gewisse Problematik auftritt. Durch die strengen, städtebaulichen Auflagen der Behörden, ist es nur erlaubt, das Haus im typischen regionalen Bauernhausstil zu planen. Normalerweise führt die Eingrenzung von Möglichkeiten bei vielen Architekten zu lustlosen Entwürfen. Doch hiervon ließen sich der Bauherr und Architekt nicht beirren, sie konterten mit einer beweglichen Hülle. Die Idee ist genial, da es die städtebaulichen Auflagen der Behörden erfüllt und darüber hinaus das Spektrum an Entwurfsmöglichkeiten ausweitet. Um diese Idee in der Realität umzusetzen, mussten einige Hürden überwunden werden. Die einfachen Probleme wurden mit Alternativen gelöst. Zum Beispiel ist es nicht möglich einen Kamin einzuplanen oder eine TV-Antenne aufs Dach zu montieren. Lösung: Kabelanschluss. Die großen Probleme jedoch erfordern eine gute Planung. Die Fluchtwege sind ein Beispiel davon. Der Architekt löst diese Sicherheitsfrage, dadurch, dass bei jedem Zustand des Hauses immer eine Tür in Richtung Außenbereich frei bleibt (siehe Pläne). Desweiteren wird die Dichtheit des Gebäudes über flexible Membranen gewährleistet. Wenn dies alles zu bewältigen ist, gibt es noch einen Faktor, der eine große Rolle spielt, das Budget. Über die “Times” konnte ich erfahren, dass die Kosten im Vergleich zu konventionell gebauten Häusern nur 30% mehr betragen. Für ein Pioniergebäude dieser Form ist dies bemerkenswert. Ich möchte persönlich mit diesem Artikel nach langer Wartungspause meiner Website ausdrücken, dass sich die Entwicklung der Kinetische Architektur ständig weiterentwickelt. So ermöglicht jetzt das neue Design meiner Website einen schnellen und einfacheren Zugang zu den Informationen. Ich möchte mich hiermit herzlich bedanken für die Zusendung der zahlreichen Emails mit Gebäudetipps. Ich freue mich auch immer über Fragen, Entwürfe und Kritiken. Ich wünsche den Neuen einen interessanten Einblick in die Kinetische Architektur und den Altbekannten weiterhin Freude und Interesse an dieser Website.






KineticArchitecture.net auf einer größeren Karte anzeigen

Sources
http://www.drmm.co.uk/
http://www.therussellhouse.org

:,

2 Comments for this entry

  • erkang

    it is a great pleasure to see how inspiring is kinetic architecture. if you have liked this probably enjoy this concept over your patio, pool or roof: http://www.libart.com

  • jose l. mejia

    I created the term “Arquitectura Kinetica”, “Kinetic Architecture” since 1989 when I was experimenting on moving objects applied to architectural design.
    The term was not even known worldwide and because of my cultural and geographic location, I do created the term in my region.
    Professor Gerald Udell, director of Innovation Institute of Missouri, stated that parallel inventions occur and in my case was a true fact that I will keep defending with integrity.
    That is why since 2003 I started a very complex project I denominated as “The Arkinetic House”, which moves in different directions to transforming its interior and exterior elements, so the house does not look same each day and is powered with renewable energy sources. Visit the following link:
    http://kinetic-architecture-jose-l-mejia.blogspot.com/2010/02/kinetic-architecture-of-jose-leonidas.html
    I wnat your support on my invention term “Arquitectura Kinetica”, so wikipedia could includes on history at Kinetic Architecture.
    Any suggestions?
    With my whole respect,

    Jose L. Mejia
    Architect Lic. Col. 1989
    B.Arch USB 1987
    Yale School of Architecture Alumni Group.
    Norwalk College 2007-2008
    http://co.linkedin.com/in/joseleomejia
    011572-5511762 If Calling from USA.

Leave a Reply

Looking for something?

Use the form below to search the site:

Still not finding what you're looking for? Drop a comment on a post or contact us so we can take care of it!

Contact

© van Poucke
Disclaimer

Author:
Oliver van Poucke

info@kineticarchitecture.net

for tips, questions, suggestions, comments, advertising ...